Wir nutzen Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies. Wir nutzen Cookies, um gezielt relevante Inhalte bereitzustellen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Wir geben Informationen zum Besuch anonymisiert an Google weiter um Aufschluss über die Zugriffe zu erhalten und unser Onlineangebot stetig zu optimieren. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
 


Tantecs innovative Technologie zur Lochsuche in der Serienfertigung


Die LeakTEC Anlage von Tantec stellt ein leistungsfähiges Werkzeug dar, um nichtleitende einschichtige Materialien zerstörungsfrei auf ihre Dichtigkeit zu prüfen. Mittels Hochspannung wird zwischen einer Elektrode und ihrer Gegenelektrode, die entweder geerdet werden oder gegenpolig betrieben werden, geprüft, ob sich in den zu testenden Teilen Löcher befinden. Die Lecksuche ist eine gängige Methode in der Serienfertigung, allen voran in der Medizinbranche, um Kleinteile wie beispielsweise Spritzen, medizinische Beutel, Pipetten oder auch Kanülen auf Undichtigkeiten zu überprüfen. Durch die vollautomatisierte Lochsuche können Löcher, die kleiner als 3 Mikrometer sind, detektiert werden und gegebenenfalls aussortiert werden. Hierzu wird Hochspannung zwischen zwei Elektroden erzeugt, wobei das zu prüfende Teil als Isolator dient. Stellt das System dabei ein Loch oder einen Riss fest, kommt es zu einem Kurzschluss zwischen Elektrode und Gegenelektrode, der Auskunft über den Mangel gibt. 

Zur Begrenzung der Hochspannung sowie Minimierung von statischer Energie kann das System ebenso dual polar aufgebaut sein. Dieser Aufbau ist von Tantec patentiert, CE konform und entspricht dementsprechend den aktuellen EMV Richtlinien. 

____________________________________________________________________________________________________
__________________________________


Tantec hat kürzlich einen der weltweit führenden Hersteller von ophthalmischen Linsen mit drei identischen RotoTEC-X-Einheiten beliefert. 

Die geringe Oberflächenenergie von Kunststoffen führt für die Hersteller von Linsen zu Problemen im Bereich Adhäsion und Benetzbarkeit. Bei der Verbesserung der Adhäsionseigenschaften kann eine Corona-Behandlung eine wichtige Rolle spielen.


Die Veränderung der Oberflächeneigenschaften gelingt hier durch eine Trennung der Molekülbindungen auf der Substratoberfläche. So werden die Oberflächenenergie erhöht und die Benetzbarkeit verbessert, ohne die optischen Eigenschaften zu beeinträchtigen.

Tantecs RotoTEC-X-Einheiten sind Inline-Förderer mit einem integrierten, rotierenden Elektrodensystem, das eine extrem gleichmäßige Corona-Behandlung der optischen Oberflächen garantiert. Es werden Oberflächenspannungen bis hin zur Benetzbarkeit mit deionisiertem Wasser (72mN/m) erreicht, was eine RotoTEC-X-Einheit vor der Reinigung der Linsen unentbehrlich macht. Da sich das Wasser gleichmäßig auf der Oberfläche verteilt, steht für die nachfolgende Beschichtung eine hochreine Oberfläche zur Verfügung. RotoTEC-X garantiert einen sehr einheitlichen Behandlungsprozess und gibt dem Bediener dabei die volle Kontrolle über alle Parameter.

Tantec ist Vorreiter bei der Entwicklung von Geräten zur Oberflächenbehandlung von Kunststoffkomponenten wie zum Beispiel ophthalmischen Linsen. Unser Ziel ist es, Adhäsionsprobleme für die Industrie zu lösen. Hierfür bieten wir eine einzigartige, sichere und rückstandsfreie Methode der Oberflächenbehandlung an. Tantec bietet standardisierte und spezialangefertigte Geräte an, die in neue oder bestehende Herstellungsprozesse integriert werden können.





______________________________________________________________________________________________________________________________________



Tanec Plasmabehandlung LED-Navigationslampen

Tantec-Plasmabehandlung entscheidend für LED-Navigationslampen

Lopolight ist ein führender Hersteller von Navigationsbeleuchtung für unter anderem Boote, Schiffe und Fähren. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Humlebæk nördlich von Kopenhagen. Es entwickelt und produziert komplette LED-Navigationsbeleuchtungssysteme, die den hohen Ansprüchen von unter anderem US Costal und dem Militär gerecht werden. Eine innovative Neuerung im Design machte eine verbesserte Adhäsion der Klebstoffe auf den Kunststoffteilen erforderlich. Nach gründlichen Tests und Analysen entschied sich Lopolight dafür, in eine Tantec VacuTEC 2020-Lösung zu investieren.

Alles begann im Jahr 2002 in einem Keller. Die Entwicklung von LED-Lampen war so weit vorangeschritten, dass nun eine verstärkte kommerzielle Nutzung möglich war. Die vorherige Generation von Navigationsbeleuchtungen hatte viele Nachteile. Ein hoher Stromverbrauch, kurze Lebensdauern und der häufige Austausch der herkömmlichen Glühbirnen sorgten hier für hohe laufende Kosten. Aber die innovative Denkweise der Gründer von Lopolight ermöglichte die schnelle Entwicklung einer soliden LED-Navigationslampe, die diesen Problemen Abhilfe schaffen sollte. Seither wurden mehr als 170.000 LED-Navigationslampen produziert, die auf den verschiedensten Boots- und Schiffstypen – von kleinen Booten bis zu militärischen U-Booten – zum Einsatz kommen.

Die Entwicklung gehört zu den wichtigsten Kompetenzen von Lopolight. Erst 2019 konnte ein vollkommen neuartiges und einzigartiges Produkt präsentiert werden. Es handelt sich dabei um eines der innovativsten Produkte auf dem Markt, bei dessen Entwicklung Lopolight allerdings einer Herausforderung in Bezug auf die Adhäsion von Klebstoffen auf der Kunststoffoberfläche begegnete.

Adhäsionsprobleme
Bei seinen Produkten setzt Lopolight auf eine einzigartige Kombination von LED-Elementen mit einer sehr effektiven und soliden Elektronik. Es handelt sich um eine Technologie, die bei geringem Stromverbrauch selbst unter den härtesten Bedingungen eine extrem lange Lebensdauer garantiert. Die vollständige Versiegelung aller Lampen ist für die hohe Qualität des Produkts entscheidend. Die Verbesserung der Adhäsion bei der Verklebung spielt hier eine entscheidende Rolle, da das Produkt auch beim Untertauchen komplett wasserdicht und bei jedem Wetter funktionstüchtig sein muss. Hier hat Lopolight Lösungen für mehrere U-Boote gefunden, bei denen die LED-Lampen auch nach Tests in 350m Tiefe noch fehlerfrei funktionierten.

Eine Google-Suche nach „Plasmabehandlung“ und „Adhäsionsprobleme“ führte zu einem Dialog mit Tantec über mögliche Lösungen für das beschriebene Adhäsionsproblem. Lopolight besuchte Tantec, um seine Kunststoffteile einem gründlichen Test unterziehen zu lassen. Ein markant positiver Effekt auf der Oberfläche war sofort erkennbar und erwies sich als langfristig. Die Analyse zeigte, dass Tantecs VacuTEC 2020-Plasmabehandlungslösung für diese Art von Teilen am geeignetsten war, und die Bedenkzeit vor der Investition war kurz. Ursprünglich wurde die Investition zwar ausschließlich mit dem Ziel getätigt, die Oberflächenbehandlung der Kunststoffteile zu verbessern. Später konnte jedoch nachgewiesen werden, dass die Plasmareinigung auch auf andere Elemente, wie zum Beispiel Kabel, einen positiven Effekt hat.

Zufriedener Kunde
Einer der Gründer von Lopolight – im Übrigen eine Abkürzung für „Low Powered Light“, Partner und Entwicklungsleiter Peter Hancke, war vom Kontakt über den Test bis zur Implementierung der Tantec-Geräte am gesamten Prozess beteiligt. „Wir sind äußerst zufrieden mit dem Tantec-System für die athmosphärische Vakuum-Plasmabehandlung. Die einfache Bedienbarkeit des Systems hat uns sehr beeindruckt. Wir sind außerdem sehr zufrieden mit dem guten Service und insbesondere der Unterstützung bei der Installation des Systems“, berichtet Peter Hancke.

Was ist VacuTEC 2020?
Tantec entwickelt sowohl kundenspezifische als auch standardisierte Lösungen. Eines der Standardprodukte in unserem Produktportfolio ist VacuTEC 2020, das kleinste Gerät zur Vakuum-Plasmabehandlung.

Das VacuTEC-System ermöglicht eine sehr schnelle Behandlung und optimiert die Adhäsionseigenschaften des behandelten Materials vor der Beschichtung, Verklebung, dem Anstrich oder Druck.

Organische Stoffe, die Oberflächen verunreinigen, sind für das bloße Auge unsichtbar. Sie können die Fähigkeit eines Objekts, mit anderen Materialien zu interagieren, allerdings in hohem Maße beeinflussen.

Die Vakuum-Plasmabehandlung basiert auf einem Prozess, bei dem ein Gas in einer Vakuumkammer ionisiert wird, um Plasma zu bilden. Oxygen- und Argonplasmen werden häufig für das Plasmaätzen oder die Aktivierung von Oberflächen genutzt.

Unser Plasmabehandlungssystem ist in der Lage, 100% der genannten organischen Verunreinigungen zu entfernen. Dies erhöht die Adhäsion bei der Verwendung von zum Beispiel Klebstoffen, reduziert die Benetzbarkeit und führt dazu, dass aufgebrachte Farben und Beschichtungen dauerhaft auf der behandelten Oberfläche verbleiben.

______________________________________________________________________________________________________________________________________


Fachtagung für Schmelzklebstoffe bei TITK in Rudolstadt, Thüringen am 7. November 2019

Vortrag bei TITK Rudolstadt

Hans Christian Madsen hat einen Vortrag über "Grundlagen der Vorbehandlung mit Plasma & Corona" gegeben. 
TITK nennt sich Das Materialforschungsinstitut für Polymerwerkstoffe und verfügt über 200 hochkompetente mitarbeiter in Rudolstadt.
Die Aktivitäten umfassen auch ein umfangreiches Testlabor für die deutsche Automobilindustrie sowie eine beindruckende Abteilung für Additive Fertigung. 

_______________________________________________________________________________________________________________________________________


Tantec PlasmaTEC-X Atmosphärenplasma von Universal Robots zertifiziert


UR, Universal Robots kollaboriert mit innovativen Unternehmen um eine Vielfalt von Lösungen zu entwickeln, die eine UR-Roboteranwendung perfekt an Ihre Anforderungen angepasst sind. Das Konzept nennt sich Universal Robots+ und umfasst jetzt auch Atmosphärenplasma von Tantec Plasma & Corona.  UR+ Applikationen sind für die perfekte Integration mit UR-Robotern geeignet. Von eine einfache Inbetriebnahme, einen zuverlässigen Betriebsablauf, eine reibungslose Bedienbarkeit und bis zu eine einfache Programmierung. Als Maschinenbauer oder Hersteller erhalten Sie dabei eine schnelle, reibungslose und risikoarme Integration. Tantec Vertrieb hat schon mehrere Anlagen in Deutschland mit UR-Roboter und Tantec Atmosphärenplasma beliefert. 


 

________________________________________________________________________________________________________________________________________

Hervorragende Zuverlässigkeit war der Hauptunterschied bei den Neuinvestitionen der Tantec-Lösung.

Seit 2010 ist das Tantec VacuTEC-System bei Antolin Interiors im Dreischichtbetrieb im Dauereinsatz. Aufgrund der ausgezeichneten Zuverlässigkeit des Geräts während der letzten 9 Jahre, hatte der Kunde keine Zweifel beim Kauf zwei weiterer maßgeschneiderte VacuTEC-Systeme zu kaufen.
 

Hintergrund

Grupo Antolin ist einer der weltweit führenden Hersteller von Autoinnenausstattungen und der weltweit führende Hersteller von Dachhimmelsubstrate. Die Firma bietet Produkte mit hohem Mehrwert für die Ausstattung von Fahrzeuginnenräumen, Decken, Kofferraumverkleidungen, Türen und harten Verkleidungen, Beleuchtung sowie Cockpits und Konsolen. Grupo Antolin kann auf eine lange industrielle Tradition und nachweisliche Erfolge in einem riesigen Technologieportfolio zurückblicken und gilt als Referenzmarke in der Automobilbranche. Grupo Antolin erwirtschaftet einen Umsatz von mehr als 4 Milliarden Euro und beschäftigt rund 28.000 Mitarbeiter.


 

Die Herausforderung

Türfüllungen aus spritzgegossenem Polypropylen müssen wegen ihrer geringen Oberflächenspannung in einer Vakuumkammer behandelt werden. Fahrzeugtürverkleidungen sind mit einer weichen Abdeckung laminiert. Grupo Antolin hat sich entschieden, die Teile vor dem Laminieren mit einem Tantec-Vakuumplasmasystem zu behandeln, um die Haftung des PU-Klebers auf Wasserbasis auf der Oberfläche zu gewährleisten.
 

Warum Tantec?

Neben der hohen Stabilität, die Grupo Antolins bei seiner ersten Investition in VacuTEC-Systeme erzielte, spielten auch andere Faktoren eine Rolle. Der Kunde erwähnt unter anderem die Fähigkeit, 3D-Formteile ohne Verzug oberflächenbehandeln zu können. Auch wirtschaftliche Faktoren und Flexibilität waren von entscheidender Bedeutung. Seit der Einführung des ersten VacuTEC-Systems haben die Ergebnisse gezeigt, dass die Ressourcen der Mitarbeiter effizienter genutzt werden, da durch eine schnelle Behandlung die Wartezeiten auf Null gesenkt werden. Ein weiterer wichtiger Grund für die Investition in VacuTEC ist, dass andere Plasmahersteller häufig den Anschluss anderer Gase benötigen. VacuTEC ist aufgebaut, daher ist dies hier nicht notwendig. Hierdurch werden Kosten, Logistik und Administration reduziert. Als weiterer Vorteil hat sich das System aufgrund seiner intuitiven Bedienung als sehr benutzerfreundlich erwiesen.
 

Beeindruckt

Die beiden neuen Tantec-Systeme werden an die Kundenanforderungen angepasst.

„Tantecs hervorragende Zusammenarbeit und Motivation, die 2 Vakuumplasmasysteme an unsere Bedürfnisse anzupassen, waren entscheidende Faktoren während des Investitionsprozesses. Auch von der Maschinenqualität sind wir beeindruckt. In Kombination mit unserer ersten Tantec-Maschine aus dem Jahr 2010, die seitdem stabil und zuverlässig läuft, hat uns dies die Entscheidung sehr leicht gemacht “, sagt ein Spezialist von Grupo Antolin."

 

Vorteile für Grupo Antolin mit VacuTEC von Tantec:

Der VacuTEC bietet sehr schnelle Behandlungszeiten und optimale Haftungseigenschaften für nachfolgende Beschichtungs-, Klebe-, Lackier- und Druckanwendungen. In der Vakuumbehandlungskammer wird ein Vakuum zwischen 0,5 und 6 mbar aufgebaut, bevor durch die integrierte Plasmaelektrode eine elektrische Entladung erzeugt wird. Diese Elektrode-zu-Elektrode-Technologie hilft, die Behandlung zu intensivieren, was zu kürzeren Behandlungszykluszeiten führt und in den meisten Fällen werden keine Gase benötigt. Die Behandlungszeiten können je nach Material und Formulierung zwischen 2 und 120 Sekunden liegen.

Der VacuTEC wird für seine einfache Bedienung, Zuverlässigkeit in der Produktion und schnelle Prozessgeschwindigkeit geschätzt.


 

Mit VacuTEC erreichen Sie:

• Gleichmäßige und einheitliche Behandlung aller Oberflächen dreidimensionaler Teile
• Behandlung spezifischer Flecken auf dreidimensionalen Teilen
• Behandlung großer Teile
• Oberflächenmodifizierung ohne Einfluss auf das Schüttgut
• Kosteneffizienz und Langlebigkeit der Haftungseigenschaften
• Umweltfreundliche Lösung
Tantec bietet Standard- und kundenspezifische Geräte an, die als Teil des Produktionsprozesses integriert werden können und in neue oder vorhandene Online-Produktionsumgebungen integriert werden können.